12. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - FSV Mainz 05 II

Rot-Weiß Erfurt steht aktuell im sicheren Mittelfeld der Tabelle, will man allerdings an der Tabellenspitze dran bleiben braucht es einen Sieg gegen den Aufsteiger aus Mainz, der bisher zu den positiven Überraschungen der englischen Woche gehört. Nachdem man ein Last-Minute-Remis bei Dynamo Dresden einfahren konnte, schaffte man unter der Woche den Sprung vom letzten Platz der Tabelle zumindest auf Rang 18 und konnte den Anschluss an das rettende wieder herstellen. Mit 4:0 wurden die Preußen aus Münster, nach einem 0:0 Pausenstand, zerlegt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

12. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - FSV Mainz 05 II
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Rot-Weiß Erfurt (c) www.rot-weiss-erfurt.de


Logo 1. FSV Mainz 05 II (c) www.mainz05.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Walter Kogler war trotz des späten Ausgleichs nicht unbedingt zufrieden mit dem Spielverlauf und der Ausbeute beim Aufsteiger aus Großaspach. "Es ist sehr hektisch geworden und natürlich ist es für uns so, wenn man kurz vor dem Ende den Ausgleich erzielt, muss man wohl auch zufrieden sein. Aber mit der ersten Hälfte waren wir für uns überhaupt nicht zufrieden. Ich denke, beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten und wir hätten wohl auch in der ersten Halbzeit in Führung gehen können. Dann wäre das Spiel sicherlich viel einfacher geworden, doch wir haben es dem Gegner relativ einfach gemacht, Druck auf zu bauen, so sind wir durch einen unnötigen Elfmeter in Rückstand geraten und das hat es heute doch auch sehr schwer gemacht, in den Rythmus zu kommen. Wir haben zu oft veruscht auf zu engem Raum zu spielen. Dass war dann in der zweiten Hälfte besser. Wir waren dann in der Lage, dass Spiel offen zu gestalten und mehr Druck aus zu üben. Die Mannschaft hat dann Alles versucht und war dann auch die aktivere Truppe. Auch trotz des Platzverweis von Kleineheismann waren wir zwingender und haben uns dass dann auch nicht nehmen lassen und sind dann auch verdient zum Ausgleich gekommen. Wir hatten bereits vorher schon unsere Chancen bekommen und ein paar Minuten vor dem Ende haben wir die Freistoßsituation gut genutzt. Letztendlich ist es ein 1:1, über das man froh sein muss, doch auf der anderen Seite wäre mehr für uns drin gewesen.", war die gespaltene Meinung des Österreichers nach dem Remis gegen Aspach.

Die Mannschaft war erst am Donnerstagmorgen heimgekehrt, doch bereits mittags zeigte sich Andreas Wiegel wieder fit. "Ich habe auch gut geschlafen!", so der Mann, der gegen Großaspach einige gute Chancen liegenließ. Nun soll laut dessen Meinung wieder ein Sieg her. "Wenn man oben mitspielen will, muss man immer die Heimspiele gewinnen, egal wer der Gegner ist. Wichtig sind die drei Punkte!"

RWE-Trainer Walter Kogler hingegen mahnt zur Vorsicht, "Mainz hat sich zuletzt sehr gut verkauft. Die sind gut unterwegs. Amateurmannschaften sind nicht selten gefühlsbetont unterwegs und aktuell scheint der FSV einen guten Lauf zu haben, so dass wir sehr achtsam sein müssen. Dennoch gilt es für uns nachzulegen."

Martin Schmidt, der Trainer des 1. FSV Mainz 05 II, war glücklich, dass sich seine Mannschaft einmal belohnt hat, doch sein Auftrag ist weiterhin klar definiert. "Dieses Ergebnis ändert nichts an meiner Vorgabe, junge Spieler zu entwickeln. Wir nehmen die Glückwünsche gerne entgegen, aber wir wissen, dass der Abstiegskampf noch sehr lange andauern wird. Dennoch ist dieser Erfolg Medizin für unsere Arbeit und jedes Pünktchen hilft den Jungs weiter.“

"Als Trainer bist da angesichts der Tabellensituation ein stummer Rufer in der Wüste. Aber den Bonus des Tabellenletzten sind wir jetzt los. Wer sich die letzten Wochen anschaut, wird uns sicher nicht mehr unterschätzen.", so der Schweizer.

Schmidt ließ sich auch noch in seinen Ausbildungsplan sehen. "Wir können die jungen Spieler ja nicht zwei Wochen stehen lassen, wenn wir nur Abschlusstraining und Spiele auf dem Plan haben. Stattdessen gibt es täglich Doppeleinheiten, um auch neben den ersten 15 Kaderplätzen weiter Fortschritte zu erzielen."

Aber auf den jüngsten Erfolgen wird sich bei der Mainzer U 23 nicht ausgeruht. "Ich gehe nach dem Sieg mit einem anderen Gefühl ins Bett, aber nicht auf den Trainingsplatz. Eine Niederlage verfolgt dich immer wesentlich länger, beschäftigt dich in jeder Situation. An dem Rostock-Spiel hatte ich Dienstags noch zu knabbern. Das ist, als hätte die Freundin Schluss gemacht. Das Glücksgefühl nach einem Sieg weicht dagegen schnell wieder den Gedanken an die anstehenden Aufgaben, an die Kaderplanung oder den nächsten Gegner."

Schmidt hatte die Möglichkeit genutzt, Erfurt in Wiesbaden vor Ort zu beobachten. "Erfurt ist eine ähnliche Mannschaft wie Dresden oder Cottbus mit ähnlichen Spielertypen, mit hoher Qualität im Angriff und robuster Defensive. Das ist auch wieder ein Spiel, welches man zuerst verteidigen muss, um bei der Punktevergabe noch in der Verlosung zu sein. Meine Mannschaft hat bewiesen, dass wir bereit sind, die Früchte zu ernten, wenn sie reif sind. Das hat uns in den ersten Spielen noch gefehlt."

In Erfurt muss Schmidt allerdings ohne Todor Nedelev (Zerrung), Alexander Hack (umgeknickt) und Damian Roßbach (grippaler Infekt) auskommen. Petra Sliskovic hat seine Verletzung auskuriert und soll bei der Zweitbesetzung Erfahrung sammeln.

Auf Erfurter Seite muss Walter Kogler einen Ersatz für Stefan Kleineheismann suchen. Allem Anschein nach wir Rafael Czichos in die Innenverteidigung rücken. Über Juri Judt, der bereits den zweiten Elfmeter in der laufenden Saison für dne Gegner verschuldete, hält Kogler schützend die Hand. "Andere Mannschaften machen auch Fehler!", sagte Erfurts Coach.

Anpfiff im Erfurter Steigerwaldstadion ist am kommenden Samstag, den 27. September 2014, um 14 Uhr.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

25.03.2017 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - 1. FSV Mainz 05 II 0 - 0 (0:0)
02.10.2016 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - Rot-Weiß Erfurt 1 - 1 (1:1)
02.03.2016 19:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - Rot-Weiß Erfurt 1 - 0 (1:0)
19.09.2015 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - 1. FSV Mainz 05 II 3 - 0 (0:0)
04.04.2015 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - Rot-Weiß Erfurt 3 - 1 (3:0)
27.09.2014 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - 1. FSV Mainz 05 II 1 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

Rot-Weiß Erfurt
Punkte: 16
Siege: 4
Unentschieden: 4
Niederlagen: 3
Tore: 17
Gegentore: 15
1. FSV Mainz 05 II
Punkte: 9
Siege: 2
Unentschieden: 3
Niederlagen: 6
Tore: 15
Gegentore: 20


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: