12. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - FSV Mainz 05 II (Stimmen zum Spiel)

Der FC Rot-Weiß Erfurt konnte durch einen Treffer in der zweiten Spielminute bereits früh die Weichen gegen den FSV Mainz 05 II auf Sieg stellen und die frühe Führung bis in das Ziel retten. Somit schafften es die Aufsteiger aus dem Bruchwegstadion nicht, sich von den Abstiegsplätzen zu lösen und kassierten die erste Niederlage der englischen Woche. Einzig die Chancenverwertung musste man bei den Thüringern kritisieren, ansonsten stand die Hintermannschaft sattelfest und ließ dem FSV II keinen Raum zur Entfaltung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

12. Spieltag; FC Rot-Weiß Erfurt - FSV Mainz 05 II (Stimmen zum Spiel)
Foto: Sportvertrieb-Hasselberg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Martin Schmidt, der Coach des FSV Mainz 05 II: "Rot-Weiß Erfurt ist der verdiente Sieger. Nach dem Rückstand haben wir es nicht geschafft, aus zwei, drei Chancen ein Tor zu machen. In der 2. Halbzeit hatten wir keine Chance mehr und haben deshalb auch verdient verloren. Mit unserer Leistung kann ich dennoch zufrieden sein. Wir haben gesehen, wo der Gegner zu knacken ist – vor allem in der 1. Halbzeit. Wir mussten uns einem besseren Gegner beugen. Man hätte uns hier auch abschießen können."

Walter Kogler, der österreichischer Cheftrainer des FC Rot-Weiß Erfurt, war insgesamt zufrieden. "Wir haben jetzt fünf Mal hintereinander zu Hause gewonnen. Das ist in der Liga nicht alltäglich. Den Sieg haben wir uns heute schwer erarbeiten müssen, vor allem in der 1. Halbzeit haben wir die Räume zu wenig geschlossen. Wenn wir dann den Ball erobert haben und schnell nach vorne gespielt haben, waren wir immer gefährlich. Es war durchaus möglich, das Spiel auch höher zu gewinnen."

Erfurts Okan Aydin, der Mann, der unter der Woche das späte Tor zum Ausgleich gegen Großaspach erzielt hatte, hob besonders die starke Leistung der Hintermannschaft hervor. "Es war ein sehr anstrengendes Spiel, ein Kampfspiel war es über 90 Minuten hinweg. Ich bin überglücklich, dass wir das 1:0 so lange halten konnten und die drei Punkte zu Hause behalten konnten. Das einzige Manko was wir heute hatten war die Chancenverwertung. Wir hatten von der defensiven Ordnung her Alles richtig gelöst und hatten in der Defensive nicht so viel zugelassen. Wenn wir die Chancen in der zweiten Halbzeit vielleicht ein bisschen früher rein machen geht das Spiel auch letztendlich 3:0 oder 4:0 aus. Wir haben die Fans im Rücken die uns anfeuern und zu Hause wird einfach auf Sieg gespielt, das sieht man auch wenn man die letzten Ergebnisse zu Hause ansieht. Wir wollen das Spiel immer gewinnen, dass hat man auch heute wieder gesehen. Heute war es nach vorne vielleicht nicht so gut, aber wie bereits erwähnt hat die Ordnung in der Defensive gepasst. Wir müssen uns unter der Woche nun gut auf den Hallschen FC vorbereiten. Das wird auch ein sehr schweres Spiel für uns, doch wir fahren da hin um die nächsten drei Punkte nach Erfurt zu holen."

Quelle: mdr.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: