12. Spieltag; FC Hansa Rostock - Dynamo Dresden

Ein heißes Derby am Tag der Deutschen Einheit findet in Rostock statt, wenn Dynamo bei der Kogge gastiert. Der Tabellenführer will selbstverständlich seinen Siegeszug fortsetzen und die nächsten drei Punkte einfahren, allerdings wird dies gegen die Rostocker nicht einfach, denn auch wenn die Mannschaft von Karsten Baumann schon länger auf einen Sieg wartet, ist Rostock seit 5 Spielen ungeschlagen und spielte fünf Mal in Folge unentschieden. Für die unentschlossenen Zuschauer, die sich noch keine Karte geholt haben sieht es schlecht aus, die DKB-Arena ist ausverkauft.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

12. Spieltag; FC Hansa Rostock - Dynamo Dresden
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de


Logo Dynamo Dresden (c) www.dynamo-dresden.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Karsten Baumann, der Coach des FC Hansa Rostock, konnte mit dem erneuten Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen den SV Wehen Wiesbaden leben. "Ich glaube, dass wir in der ersten Halbzeit ein überragendes Auswärtsspiel gemacht haben. Wir hatten eine Menge Chancen, auch richtig gute Chancen. Einmal hielt Kolke stark. Wir hatten viele Schüsse auf das Tor abgefeuert und das war schön an zu sehen. Keiner hätte sich beschweren dürfen, wenn es hier nach 20 Minuten 2:0 gestanden hätte. Danach haben wir uns leider dezimiert und es war klar, dass wir dann in der zweiten Halbzeit nicht mehr so dominant auftreten können. Wir hatten nur noch ein bis zwei Chancen, der Gegner kam auch zu Chancen, was in Überzahl aber normal ist. Insgesamt muss ich der Mannschaft ein Kompliment machen, wie sie sich dagegen gestemmt hat und wie sie sich nicht hat aus der Ruhe bringen lassen."

Nun geht es in ein heißes Derby mit Dynamo Dresden. Allerdings rechnet kaum jemand mit einem Erfolg der Hanseaten, die gerne diese Außenseiterrolle annehmen. "Dresden steht zurecht da oben. Sie haben gut gespielt und einen guten Kader, aber sie werden nicht ungeschlagen aufsteigen und jede Serie reißt einmal. Es wäre natürlich schön, wenn das morgen passiert.", grinste der Fußballlehrer.

Die Marschroute steht auch schon fest. "Wir werden an unserer Strategie nicht viel ändern. Ich glaube es geht Nichts über eine gute Defensivarbeit. Das hat man in den letzten Spielen gesehen und darauf werden wir gegen Dresden auch wieder wert legen. Und zu Hause bekommen wir auch immer wieder unsere Chancen. Da müssen wir konsequenter sein als zuletzt. Wir müssen den Gegner einfach weg vom Tor halten und Standardsituationen zu vermeiden."

Uwe Neuhaus, der Dresdner Fußballlehrer, war nach dem Sieg gegen Aalen begeistert, sieht aber Probleme in der Vorbereitung auf das heiße Derby gegen Rostock. "Am Ende einer englischen Woche diese Konzentration, diese Leidenschaft und auch diese Gier auf zu bringen, das nötigt mir schon großen Respekt ab. Das heute für mich entscheidend. Natürlich passte auch der Spielverlauf mit der frühen Führung und dem 2:0 zur rechten Zeit hat gepasst. Dann sind wir auch noch gut aus der Halbzeit gekommen und haben nach zwei oder drei Minuten noch einmal nachgelegt und weiter attackiert und immer wieder gestört. Das war die Grundlage des Spiels und deswegen war hier heute auch so früh schon der Deckel drauf. In der Schlussviertelstunde ging es dann nur noch darum, die Zeit runter zu spielen. Das muss man auch akzeptieren. Das hat die Mannschaft heute beeindruckend gemacht und ich bin für heute hoch zufrieden. Wir können uns aber für diesen Sieg nächste Woche bei Hansa Rostock Nichts mehr kaufen und da müssen wir von neuem anfangen. Wir haben allgemein eine schwierige Woche, denn das Training ist ein wenig auseinander gerissen. Wir können vielleicht erst am Freitag einmal komplett trainieren."

Es ist natürlich auch in Dresden keinem entgangen, dass Rostock in den letzten Spielen weder gewann noch verlor. "Man könnte die Frage aufwerfen, ob das Glas halb voll oder halb leer ist“, sagte Uwe Neuhaus vor dem Derby. "Ich denke, dass das Glas aus Rostocker Sicht halb voll ist, denn sie haben sechsmal hintereinander nicht verloren. Gerade im Spiel gegen den Ball greifen die Mechanismen sehr gut, die Ergebnisse zeigen, dass es für viele Mannschaften schwer war, Hansa auszuspielen. Wir fangen wie jede Woche wieder bei null an, aber wenn wir unsere Leistung abrufen, dann können wir auch dieses Spiel gewinnen.", weiß der Dresdner Fußballlehrer.

Auch Marvin Stefaniak hofft auf einen Erfolg, nachdem er seinen Vertrag unter der Woche bis 2020 verlängert hat. "r werden auch am Samstag wieder versuchen, das Bestmögliche für uns rauszuholen, unseren ersten Platz zu festigen und den Abstand vielleicht sogar etwas zu vergrößern! Es freut mich sehr, dass es bei im Moment gut läuft und ich der Mannschaft dadurch weiterhelfen kann."

Personell hat sich in Dresden Nichts getan. Weiterhin fehlen Wiegers und Moll, alle Anderen sind einsatzbereit und fit.

Auf Rostocker Seite hat Karsten Baumann so manches Problem zu beklagen. "Der Kader sieht jetzt relativ dünn aus.", waren dem Übungsleiter Sorgenfalten auf der Stirn an zu sehen. "Stevanovic gehört jetzt wieder zu den Langzeitverletzten. Dann sind noch einige Spieler gesperrt, aber wir werden elf konkurrenzfähige Spieler auf das Feld schicken."

Anpfiff in der Rostocker DKB-Arena vor voller Hütte ist am kommenden Samstag, den 3. Oktober 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

19.03.2016 14:00 Uhr Dynamo Dresden - Hansa Rostock 2 - 2 (1:0)
03.10.2015 14:00 Uhr Hansa Rostock - Dynamo Dresden 1 - 3 (0:1)
23.05.2015 13:30 Uhr Dynamo Dresden - Hansa Rostock 2 - 1 (1:1)
29.11.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - Dynamo Dresden 1 - 3 (0:1)
09.04.2011 14:00 Uhr Hansa Rostock - Dynamo Dresden 1 - 0
23.10.2010 14:00 Uhr Dynamo Dresden - Hansa Rostock 2 - 2

Vergleich der Mannschaften

Hansa Rostock
Punkte: 13
Siege: 2
Unentschieden: 7
Niederlagen: 2
Tore: 10
Gegentore: 9
Dynamo Dresden
Punkte: 29
Siege: 9
Unentschieden: 2
Niederlagen: 0
Tore: 28
Gegentore: 10


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: