11. Spieltag; FC Hansa Rostock – VfR Aalen

Der FC Hansa Rostock konnte vor heimischer Kulisse noch kein Spiel gewinnen, das will man nun gegen den VfR Aalen endlich ändern. Zudem ist es ein Duell zweier Tabellennachbarn, die mit einem Sieg verhindern wollen, dass der Vorsprung auf die rote Linie, der ohnehin nicht so groß ist, schmilzt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

11. Spieltag; FC Hansa Rostock – VfR Aalen
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Pavel Dotchev, der Mann an der Seitenlinie beim FC Hansa Rostock, erwartet keine leichte Aufgabe. „Ich weiß, das wird am Samstag ein ganz schweres Spiel. Wir haben es mit einer Mannschaft zu tun, die auch schwächelt. Aber wir spielen zu Hause und wir werden Alles raus hauen, um uns nach dem Spiel von den Fans feiern zu lassen.“, hoffte er auf der Pressekonferenz auf den ersten Heimsieg. „Wir sind auf einem guten Weg, brauchen jetzt aber auch Ergebnisse. Das ist ein richtungsweisendes Spiel.“

Den kommenden Gegner hat sich Pavel Dotchev natürlich genauer angesehen und an der Seitenlinie steht ein alter Bekannter. Aalen ist eine gute Mannschaft mit einem guten und erfahrenen Trainer. Wir haben ein gutes Verhältnis, aber am Samstag geht es um drei Punkte.“, soll es aber keine Gastgeschenke geben.

Peter Vollmann und seine Truppe haben in jüngster Vergangenheit nicht mehr so erfolgreich gespielt, wie noch zu Beginn der Saison. „Wenn es nicht läuft, hat man kein Selbstvertrauen. Das ist aber ein wichtiger Faktor im Fußball. Wir müssen uns jetzt ganz stark konzentrieren.“, so der Cheftrainer des VfR. „Die Leistung und die Ergebnisse passen aber auch bei Hansa nicht zusammen. Sie spielen auch zu Hause gut und warten jetzt auf ein Erfolgserlebnis. Sie werden uns besiegen wollen.“, ist er sich auf der Pressekonferenz sicher, dass es an der Ostsee Nichts geschenkt geben wird.

Personell gab es eine Hiobsbotschaft für Peter Vollmann. Geyer hat Magenprobleme und wird die Reise nach Rostock nicht antreten können. Robert Müller fällt weiterhin aus. „Wir hatten jetzt schon so viele Verletzte wie in der kompletten letzten Saison.“, ärgert sich der Übungsleiter der Schwarz-Weißen ein wenig.

Auf Rostocker Seite gibt es weiter Personalprobleme. „Wir haben aber genug Leute und es wird sich nicht viel ändern.“. Oliver Hüsing und Marcel Hilßner haben wieder trainiert.

Anpfiff im Rostocker Ostseestadion ist am kommenden Samstag, den 30. September 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

17.03.2018 00:00 Uhr VfR Aalen - Hansa Rostock
30.09.2017 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfR Aalen 1 - 0 (0:0)
04.03.2017 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfR Aalen 1 - 1 (0:1)
09.09.2016 18:00 Uhr VfR Aalen - Hansa Rostock 1 - 1 (1:0)
13.02.2016 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfR Aalen 3 - 0 (1:0)
30.08.2015 14:00 Uhr VfR Aalen - Hansa Rostock 1 - 1 (1:1)
16.02.2011 19:00 Uhr VfR Aalen - Hansa Rostock 1 - 1
24.07.2010 14:00 Uhr Hansa Rostock - VfR Aalen 3 - 0

Vergleich der Mannschaften

Hansa Rostock
Punkte: 13
Siege: 3
Unentschieden: 4
Niederlagen: 3
Tore: 10
Gegentore: 8
VfR Aalen
Punkte: 13
Siege: 3
Unentschieden: 4
Niederlagen: 3
Tore: 14
Gegentore: 11

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg Hansa Rostock: 52 % | Unentschieden: 41 % | Sieg VfR Aalen: 7 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: