11. Spieltag; FC Erzgebirge Aue - Holstein Kiel

Der FC Erzgebirge Aue emüfängt am 11. Spieltag einen der vor der Saison als Topfavoriten gehandelten Verein auf den Aufstieg, Holstein Kiel. Die Mannschaft von Karsten Neitzel hatte allerdings durchaus so seine Startschwierigkeiten, konnte aber unter der Woche einen wichtigen Sieg gegen Energie Cottbus einfahren und so nach fünf sieglosen Spielen in Folge wieder in die Erfolgsspur finden. Aue konnte gegen die starke Mainzer U 23 einen Punkt holen und ist weiter oben dran.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

11. Spieltag; FC Erzgebirge Aue - Holstein Kiel
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Erzgebirge Aue (c) www.fc-erzgebirge.de


Logo Holstein Kiel (c) www.holstein-kiel.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Pavel Dotchev, der Coach der Kumpel, sah nach 90 intensiven Minuten beider Mannschaften eine absolut gerechte Punkteteilung. "Im Nachhinein, wenn ich das Spiel Revue passierem lasse, denke ich, dass der Punkt absolut in Ordnung geht, denn wir hätten sowohl gewinnen, als auch verlieren können. Ich bin der Meinung, dass das Spiel vom Verlauf her völlig in Ordnung war. Es war ein schweres Spiel für uns, aber das war uns vorher schon klar, denn wir wussten ja dass Mainz spielerisch eine der besten Mannschaften der Liga ist. Deswegen, unter dem Strich, ein gutes Spiel von beiden Mannschaften. Wir haben großen Respekt vor den Mainzer Jungs, sie spielen richtig guten Fußball. Aber jetzt müssen wir uns auf das nächste Spiel konzentrieren."

Pavel Dotchev nutzte die Möglichkeit, die Kieler am Mittwoch vor Ort in Cottbus zu beobachten und war beeindruckt. "Das war ein verdienter Sieg von Holstein Kiel gegen Cottbus. Sie sind nicht gut gestartet, haben auswärts bisher besser gespielt als zu Hause. Sie werden sich auch sicherlich auf dieses Spiel richtig vorbereiten. Das ist eine sehr starke Mannschaft, wir müssen deshalb am Samstag an unsere Grenze gehen, nur so haben wir eine Chance das Spiel zu gewinnen. Kiel hat eine gute robuste Mannschaft mit schnellen dynamischen Leuten. Wir haben es mit einer Spitzenmannschaft zu tun.", weiß der Coach.

Trotzdem rechnet er sich durchaus Chancen aus. "Wir spielen zu Hause und müssen mit breiter Brust spielen. Wir müssen sofort zeigen, dass wir den Sieg haben wollen und dass wir die aktivere Mannschaft sind. Wir dürfen nicht reagieren, sondern müssen agieren. Wir müssen leidenschaftlich mit Herzblut spielen. Wir können aber alle Gegner zu Hause schlagen, wenn wir unsere Topleistung bringen.


Karsten Neitzel, der Cheftrainer Holstein Kiels, war nach dem Sieg gegen Cottbus sichtlich erleichtert. "Ich mache der Mannschaft heute einfach einmal ein Kompliment für einen insgesamt sehr, sehr guten Auswärtsauftritt. Auch deswegen, weil unsere Situation nicht viel anders gewesen ist als in Cottbus. Wir hatten nach neun Spielen neun Punkte. Deswegen ist es dann auch nicht selbstverständlich, dass die Mannschaft ganz überzeugend versucht, den Gegner vorne anzulaufen. Hinten haben wir lange Zeit sehr sicher und kompakt gestanden. Auch fußballerisch war das ansehnlich, was wir auf den Platz gebracht haben. Dass wir hier in Cottbus ein paar Momente überstehen mussten, wo wir mit der einen oder anderen Portion Glück auch nochmal den Fuß dazwischen bekommen haben, ist völlig normal. Für uns ist es jetzt ganz, ganz wichtig, dass wir kurz mal die Spannung abfallen lassen, aber umso wichtiger ist dann, die Spannung wieder aufzubauen, damit wir so einen guten Auftritt auch am Samstag in Aue hinbekommen."

Und mit einem guten Auftritt und einem daraus resultierenden Sieg könnte Kiel sich aus dem Keller zumindest vorübergehend verabschieden.

Dabei hat Neitzel exakt die Truppe zur Verfügung, auf die er auch gegen Energie Cottbus zurück greifen konnte.

Personell sieht es bei den Veilchen wie folgt aus. "Wir müssen einen Spieler ersetzen, denn Rizzuto ist gesperrt. Sebastian Hertner muss aushelfen. Ansonsten sind alle Jungs fit, bis auf Hauk und Seidel, der erkältet ist. Alle Anderen sind aber dabei."

Anpfiff im Erzgebirgestadion in Aue ist am kommenden Samstag, den 26. September 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

12.03.2016 14:00 Uhr Holstein Kiel - Erzgebirge Aue 3 - 0 (2:0)
26.09.2015 14:00 Uhr Erzgebirge Aue - Holstein Kiel 0 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Erzgebirge Aue
Punkte: 18
Siege: 5
Unentschieden: 3
Niederlagen: 2
Tore: 8
Gegentore: 5
Holstein Kiel
Punkte: 12
Siege: 3
Unentschieden: 3
Niederlagen: 4
Tore: 14
Gegentore: 16


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: