11. Spieltag; Dynamo Dresden - VfR Aalen

Der Tabellenführer aus Dresden konnte sich am Samstag relativ entspannt zurück lehnen und begutachten was die Verfolger so machen. Am Sonntag muss der Ligaprimus dann aber selbst ran und bekommt es mit dem Zweitligaabsteiger aus Aalen zu tun. Natürlich will man bei den Sachsen mit dem nächsten Sieg einen weiteren Schritt in Richtung Liga 2 machen. Doch der VfR zeigte sich jüngst in guter Form und wird keinesfalss unterschätzt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

11. Spieltag; Dynamo Dresden - VfR Aalen
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Dynamo Dresden (c) www.dynamo-dresden.de


Logo VfR Aalen (c) www.vfr-aalen.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Uwe Neuhaus, der Coach der SGD gegenüber Dynamo-TV nach dem Sieg über die Stuttgarter Kickers: "Natürlich sind wir mit dem Ergebnis hier sehr zufrieden. Das war das absolut erwartete schwere Spiel. Mit der ersten Halbzeit kann ich auch noch so einigermaßen zufrieden sein, wir haben in Ansätzen gezeigt, dass wir richtig gut nach vorne spielen können, haben aber auch überraschend viele technische Fehler heute gemacht. Was wir aber auch auf Grund der guten Leistung der Stuttgarter Kickers schulden. Die haben uns vor richtig große Probleme gestellt und uns immer wieder hoch angelaufen. Wir haben uns nach dem Anschlusstreffer mit Mann und Maus hinten rein gestellt und in jeden Ball geworfen und so dann am Ende auch ein bisschen glücklich mit 2:1 gewonnen. Darüber freuen wir uns jetzt."

Nun kommt mit dem VfR Aalen der nächste starke Gegner nach Dresden. "Aalen hat auswärts schon acht Punkte geholt und insgesamt erst fünf Gegentreffer hinnehmen müssen, halb so viele wie wir! Sie haben erfahrene Leute und gute Einzelspieler in ihren Reihen. Wir werden wieder Geduld und eine top Einstellung benötigen, um erfolgreich zu sein. Aber – bei allem Respekt vor dem Gegner – wenn wir unsere beste Leistung abrufen, dann werden wir das Spiel auch siegreich gestalten.", warnte Uwe Neuhaus, ist aber auch guter Dinge.

Eine positive Sache ist, dass Aias Aosman wieder fit ist. "Ich fühle mich gut, ich bin fit und ich freue mich auf Sonntag!". In Dresden fühlt sich der Neuzugang aus Regensburg mittlerweile sehr wohl. "Die Stadt ist super, ich habe meine Wohnung, jetzt passt alles."

Peter Vollmann, der Coach des VfR Aalen, war nach dem Sieg gegen Wehen Wiesbaden zufrieden. "Das Spiel war ziemlich ausgeglichen und man hat sich irgendwann schon auf das Unentschieden eingestellt gehabt und sich daran gewöhnt. Deswegen habe ich auch Maximilian Welzmüller eingewechselt, um das Unentschieden zu halten. Ab der 75. MInute ist jeder Punkt wertvoll und man hatte gesehen, dass nicht mehr der richtige Zug drin war. Dass wir hier kein überragendes Heimspiel machen würden, habe ich erwartet, dafür hat Wiesbaden sich insgesamt zu gut auf uns eingestellt. Es war insgesamt so, dass man am Ende ein Stück den Lauf hatte und die günstigen Momente. Die haben wir bekommen. Nach dem Freistoß von Ojala hatte Wiesbaden dann noch einmal Alles nach vorne geworfen und so kam der zweite Treffer zu Stande. In der letzten Minute haben wir dann einen eiskalten Konter zu Ende gespielt und wir haben das Spiel 3:1 gewonnen. Man freut sich, es waren drei wichtige Punkte, die uns nach unten hin abfedern."

Bisher hat Aalen die englische Woche perfekt gestaltet, hat sechs Punkte aus zwei Spielen geholt. Für Vollmann aber kein Grund sich zurück zu lehnen. "Man sollte sich mit dem Erreichten nie zufrieden geben. Auch wenn Dresden bislang sicher etwas über den restlichen Mannschaft steht und das für uns eine ganz große Hausnummer ist, werden wir alles versuchen, um auch bei Dynamo eine gute Leistung auf den Platz zu bringen!", so Coach Peter Vollmann.

Und dass Aalen auswärts durchaus stark ist, zeigte der Sieg in Magdeburg. Doch natürlich ist Dresden noch einmal ein anderes Kaliber. "Sie ließen eigentlich zu keiner Sekunde einen Zweifel daran aufkommen, dass sie das Spiel souverän nach Hause fahren wollen. Selbst nach dem Anschlusstreffer bekamen die Dresdner die Sache schnell wieder in den Griff. Beide Tore resultierten aus Standards, dort hat unser kommender Gegner besondere Qualitäten. Auch im spielerischen Bereich ist Dynamo bislang eine Klasse für sich."

Auch zum 3:1 Sieg über Wiesbaden fand Vollmann noch einmal Worte. "Es ist verhältnismäßig einfach, die Menschen zum Lachen zu bringen, auf der anderen Seite aber genauso schwer, sie zum Nachdenken zu bewegen. Übertragen auf unser letztes Spiel heißt das: Kritisieren ist immer einfach, aber man muss auch einmal sehen. dass wir gegen eine tiefstehende Mannschaft agiert haben, die im Konterspiel auch ihre Qualitäten gezeigt hat. Natürlich ist nicht alles perfekt gelaufen, aber wir haben geduldig agiert und sind am Ende belohnt worden. Daran arbeiten wir. Für uns ist es ein großer Wert, wenn wir den Ball besitzen. Da brauchen wir noch mehr Ruhe.". Dies gilt besonders auch gegen Dynamo Dresden.

Matthias Morys war angschlagen, doch er sollte bis Sonntag wieder fit sein. Ansonsten hat sich Nichts getan.

Auf Dresdner Seite hat sich Pascal Testroet nach seinen Magen-Darm-Problemen wieder fit gemeldet. Außer den verletzten Wiegers und Quirin Moll hat Neuhaus somit die Qual der Wahl.

Anpfiff beim Tabellenführer aus Dresden gegen den VfR Aalen ist am kommenden Sonntag, den 27. September 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

11.03.2016 19:00 Uhr VfR Aalen - Dynamo Dresden 0 - 0 (0:0)
27.09.2015 14:00 Uhr Dynamo Dresden - VfR Aalen 4 - 0 (2:0)
02.04.2011 14:00 Uhr VfR Aalen - Dynamo Dresden 1 - 0
01.10.2010 19:00 Uhr Dynamo Dresden - VfR Aalen 1 - 0

Vergleich der Mannschaften

Dynamo Dresden
Punkte: 26
Siege: 8
Unentschieden: 2
Niederlagen: 0
Tore: 24
Gegentore: 10
VfR Aalen
Punkte: 17
Siege: 4
Unentschieden: 5
Niederlagen: 1
Tore: 12
Gegentore: 5


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: