1. Spieltag; Holstein Kiel - 1. FSV Mainz 05 II (Stimmen zum Spiel)

Der Aufstiegskandidat aus dem Hohen Norden, Holstein Kiel, erwischte einen absoluten Fehlstart in die neue Saison und unterlag gegen den Abstiegskandidaten aus Mainz mit 0:4 vor eigenem Publikum. Bereits zur Pause lagen die Störche 0:3 zurück und auch im zweiten Durchgang war kaum Besserung in Sicht. Auf Mainzer Seite hat Lucas Höler ein grandioses Spiel geliefert und mit drei eigenen Treffern erheblich zum Erfolg seiner Mannschaft bei getragen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. Spieltag; Holstein Kiel - 1. FSV Mainz 05 II (Stimmen zum Spiel)
Foto: Patrick Franck
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Dominik Schmidt, der Kieler Neuzugang: "Wir haben heute viel zu viele Fehler gemacht. Abspielfehler, bei der Ballannahme versprungen, da fehlten einfach bei jedem einige Prozent heute. Daran werden wir arbeiten."

Tim Siedschlag fehlten ein wenig die Worte: "0:4 – das geht gar nicht. So wollten wir garantiert nicht in die Saison starten. Wir wussten das Mainz unangenehm zu bespielen sein wird, aber heute ist bei uns nichts zusammengelaufen."

Denis Weidlich, der aus Rostock nach Kiel wechselte: "Heute hat das meiste nicht geklappt, was wir uns vorgenommen haben. Aber wir dürfen den Kopf nicht in den Sand stecken, müssen weitermachen und trainieren."

Patrick Herrmann, der Mann im Mittelfeld bei den Störchen: "Das war heute nicht unser Spiel und wir müssen genau angucken, was wir alles falsch gemacht haben. Das war einiges und kann nicht auf einzelne reduziert werden."

FSV-Trainer Sandro Schwarz: "Wir haben uns viel vorgenommen und haben die ersten 30 Minuten sehr, sehr gut gespielt. Wir haben dann zwangsläufig die Tore gemacht. Danach haben wir tiefer gestanden, das dritte Tor hat uns richtig Ruhe gebracht. In der zweiten Halbzeit waren wir wieder gut drin und hätten den Sack früher zumachen können. Es war beeindruckend für das erste Spiel, wie wir heute gespielt haben."

Kiels Trainer Karsten Neitzel: "Grundsätzlich hatten wir eine sehr, sehr schlechte Anfangsphase und eine erste Halbzeit, die ich der Mannschaft gar nicht zugetraut habe, dass sie so laufen kann. In der Offensive hat der letzte Ball gefehlt. Wir wollten dann die zweite Halbzeit gewinnen, was uns auch nicht gelungen ist. Wir müssen das jetzt hinnehmen, das tut richtig weh. Wir müssen nun die richtigen Schlüsse ziehen und analysieren, was für das Spiel in Halle geändert werden muss."

Quelle: holstein-kiel.de


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: