1. Spieltag; FC Hansa Rostock - SV Werder Bremen II

Nach dieser katastrophalen Horrorsaison, durch welche man beinahe abgestiegen wäre, will die Kogge nun wieder in ruhigeres Fahrwasser segeln und strebt einen Platz weiter vorne in der Tabelle an. Dafür wurde erneut massiv am Transferkarusell gedreht und der Kader, wie bereits im Winter, stark verändert. Werder Bremen II hingegen hat wenig zu verlieren. Als Aufsteiger ist das Ziel klar definiert, die Klasse soll nach Möglichkeit gehalten werden und die Entwicklung der jungen Talente soll weiter voran getrieben werden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. Spieltag; FC Hansa Rostock - SV Werder Bremen II
Foto: Michael/Greif-Fotografie
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de


Logo SV Werder Bremen II (c) www.werder.de/de/u23/

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Nach der schrecklichen Vorsaison stehen die Hanseaten nun in der Pflicht sich zu beweisen. Nachdem sich auf dem Transfermarkt viel getan hat steht nun die erste Bewährungsprobe vor der Brust. Karsten Baumann, der Coach des FC Hansa Rostock, erwartet einen schwierigen Gegner. "Werder Bremen II ist zurecht aufgestiegen. Da kicken viele gut ausgebildete Jungs, die richtig Bock darauf haben, vor so einer großen Kulisse zu spielen. Dazu stellt sich die Frage, welche Spieler aus der Bundesligamannschaft dabei sind. Uns erwartet ein äußerst schweres Spiel. Allerdings sind wir gut vorbereitet. Das Souek wird uns den weiteren Weg vorgeben."

Insgesamt sieht Baumann die 3. Liga noch einmal ein Stück stärker als im letzten Jahr. "Die 3. Liga ist noch einmal stärker geworden. Das gesamte Teilnehmerfeld wird enger zusammenrücken, weshalb wir erst nach dem 10. Spieltag ein Fazit ziehen können und dann sehen werden, wo wir stehen."

Auch Uwe Klein, der Sportdirektor des FCH, gab noch kein Ziel aus. "Dadurch entstehen immer wieder neue Ziele innerhalb einer Saison", ergänzt Sportdirektor. "Natürlich wollen wir trotzdem jedes Spiel gewinnen, allerdings dürfen wir uns in unserer Situation nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Wir haben erneut einen großen Kaderumbruch hinter uns und müssen schnell eine eingeschworene Mannschaft werden. Wenn wir vom Verletzungspech der Vorjahre verschon bleiben, sind wir aber in der lage, jeden Gegner zu schlagen."

Und Klein verriet auch noch, dass die Kaderplanung noch nicht abgeschlossen ist. "Wir halten Ausschau nach offensiven Spielern. Mögliche Kandidaten könnten jedoch erst spät interessant werden, weil sie beispielsweise erst zum oder nach dem Saisonbeginn festellen, dass sie keine Einsatzchancen in der 1. oder 2. Bundesliga erhalten und dadurch Spielpraxis in einer unteren Liga sammeln wollen."

Auf Bremer Seite ist man ebenfalls heiß auf den Auftakt, besonders da man gleich vor einer tollen Kulisse spielen wird. Cheftrainer Alexander Nouri erklärte vor dem Spil: "Wir blicken dem Auftakt mit einer gewissen Vorfreude entgegen und wollen erfahren, wie sich diese 3. Liga anfühlt. Mit dem Spiel in Rostock erleben wir gleich die komplette Bandbreite dieser Liga. Ein starker Gegner, ein schönes Stadion und eine große Kulisse. Da können wir direkt in die Atmosphäre eintauchen."

Auch Torben Rehfeldt, der Verteidiger, fiebert dem Auftakt schon entgegen: "Es wird Zeit, dass es wieder los geht, denn es war eine lange und intensive Vorbereitung. Wir sind heiß auf unser erstes Spiel in der 3. Liga und wollen uns von Beginn an gut präsentieren. Wir wissen, dass schwierige Aufgaben auf uns warten, allerdings freuen wir uns auch, diese gemeinsam zu bewältigen."

Verzichten muss Nouri zum Auftakt auf vier Spieler. Die kurze Anreise in den Nordosten der Republik werden Schwede, Lingerski, Verlaat und Bytyqi nicht mit antreten.

Bei den Hanseaten fehlen einige wichtige Spieler. Maximilian Ahlschwede muss noch eine Sperre absitzen, Aleksander Stevanovic befindet sich nach seiner Operation an der Ferse erst wieder im Aufbautraining und Marcel Ziemer musste sich am Donnerstag einer MRT-Untersuchung unterziehen und wird allem Anschein nach auch fehlen. Neuzugang Tobias Jänicke hingegen ist wieder fit und kann auflaufen.

Anpfiff in der Rostocker DKB-Arena ist am kommenden Samstag, den 25. Juli 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

03.03.2018 00:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hansa Rostock
16.09.2017 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Werder Bremen II 0 - 0 (0:0)
22.04.2017 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hansa Rostock 0 - 2 (0:0)
19.11.2016 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Werder Bremen II 1 - 1 (1:0)
13.12.2015 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hansa Rostock 1 - 1 (0:0)
25.07.2015 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Werder Bremen II 1 - 2 (1:0)
12.02.2011 14:00 Uhr Hansa Rostock - SV Werder Bremen II 2 - 0
21.08.2010 14:00 Uhr SV Werder Bremen II - Hansa Rostock 0 - 2


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: