1. FC Magdeburg sagt Danke ans Ehrenamt

Über 550 Ehrenamtliche waren zum Spiel gegen Ingolstadt eingeladen worden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Magdeburg sagt Danke ans Ehrenamt
Foto: Michael Täger
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Anlässlich des letzten Heimspiels in diesem Jahr unterstützte der 1. FC Magdeburg die DFB-Aktion "Danke ans Ehrenamt" und lud zum Spiel gegen den FC Ingolstadt 04 (0:2) jeweils zwei Vertreter von allen Fußballvereinen aus ganz Sachsen-Anhalt sowie seine Partnervereine in die Landeshauptstadt ein. Insgesamt 550 Ehrenamtliche aus den Vereinen hatten diese Einladung angenommen und den FCM vor insgesamt 16.598 Fans in der MDCC-Arena unterstützt.

Die 550 Gäste nahmen auf der Südtribüne der Heimspielstätte des FCM Platz. Bereits vor der Partie nutzte Magdeburgs Geschäftsführer Mario Kallnik die Gelegenheit und begrüßte mehr als 50 Sportfreunde der SG Freundschaft Schernebeck und bedankte sich für ihr "herausragendes Engagement", welches mit "viel Herzblut und Fleiß über das gesamte Jahr" versehen ist.

Noch vor Anpfiff der Partie zeichnete der 1. FC Magdeburg die Schiedsrichter Bernd Gruschka und Oskar Lange stellvertretend für die vielen tätigen Schiedsrichter des Landes Sachsen-Anhalt aus. Damit will der Verein die Bedeutung und die Leistungen der Schiedsrichter im Allgemeinen und stellvertretend für alle Unparteiischen im Bundesland hervorheben.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: