1. FC Magdeburg: Zwangspausen für Conteh und Jacobsen

Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes greift nach Roten Karten hart durch.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Magdeburg: Zwangspausen für Conteh und Jacobsen
Foto: 1. FC Magdeburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Mittelfeldspieler des 1. FC Magdeburg, Thore Jacobsen (22), und auch Offensivspieler Sirlord Conteh (23) jeweils mit längeren Sperren belegt. Beide Spieler waren im Rahmen der Auswärtspartie bei Eintracht Braunschweig (2:2) des Feldes verwiesen worden.

Sirlord Conteh hatte in der 30. Minute eine Tätlichkeit begangen, Thore Jacobsen wurde von Schiedsrichter Sven Jablonski (Bremen) wegen groben Foulspiels vom Platz gestellt. Der DFB hat für Conteh eine Sperre von drei Meisterschaftsspielen und für Jacobsen eine Sperre von vier Meisterschaftsspielen ausgesprochen.

Der 1. FC Magdeburg hat dem Urteil zugestimmt. Damit werden keine weiteren Rechtsmittel eingelegt. Sirlord Conteh und Thore Jacobsen werden somit in den ersten Partien im neuen Jahr 2020 nicht zur Verfügung stehen können.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: