1. FC Magdeburg: Mario Kallnik lobt Mitarbeiter

Spieler, Trainer und Angestellte haben Umstellung auf Kurzarbeit zugestimmt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Magdeburg: Mario Kallnik lobt Mitarbeiter
Foto: Michael Täger
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Aufgrund der in Deutschland und weltweit vorherrschenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen Unterbrechung der Spielzeit in der 3. Liga bis mindestens zum 30. April haben der 1. FC Magdeburg und seine Angestellten ein Zeichen gesetzt. So sind das gesamte Drittliga-Team inklusive Trainer- und Betreuerstab sowie alle Mitarbeiter der Geschäftsstelle der 1. FC Magdeburg Spielbetriebs GmbH in Kurzarbeit gegangen. Die Angestellten zeigen damit ihren Zusammenhalt und haben der Kurzarbeit zugestimmt, um den 1. FC Magdeburg in dieser unsicheren Zeit den Rücken zu stärken.

Bereits in der letzten Woche hatte Geschäftsführer Mario Kallnik diesen Schritt nach intensivem Austausch mit den Gremien eingeleitet. "Es ist nicht selbstverständlich, dass trotz der sehr schwierigen Situation alle Angestellten bereitwillig den Verein durch eigenes Abtreten von Ansprüchen vollumfänglich unterstützen", so Kallnik. "Dieses Handeln dokumentiert einmal mehr den starken Zusammenhalt von Innen und bildet die Grundlage für unsere Zukunft. Im Namen aller Gremienvertreter des 1. FC Magdeburg bedanke ich mich bei allen Angestellten, Spielern und Trainern für diese nicht selbstverständliche Bereitschaft, den 1. FC Magdeburg in dieser schwierigen Zeit zu schützen."

Aktuell halten sich die Spieler des Drittliga-Kaders individuell fit und trainieren von zu Hause nach eigens durch den Trainerstab gestalteten Trainingsplänen. Dabei können die Fitness- und Vitalwerte aus der Ferne kontrolliert und gesteuert werden. Die Geschäftsstellen-Mitarbeiter befinden sich im Home-Office und agieren somit von zu Hause aus mit ihren Arbeitsgeräten. Alle Angestellten kommunizieren neben den gängigen Kommunikationsmedien in Online-Sitzungen miteinander und wahren damit die Gesundheits-Vorgaben.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: