1. FC Magdeburg: Bis zu 28.000 Zuschauer möglich

Kapazität der Arena nach Abschluss der Umbaumaßnahmen weiter erhöht.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Magdeburg: Bis zu 28.000 Zuschauer möglich
Foto: Michael Täger
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Das zuständige Bauordnungsamt der Landeshauptstadt Magdeburg hat jetzt den letzten noch im Rahmen der Umbaumaßnahmen gesperrten Zuschauerbereich der MDCC-Arena Magdeburg zur Nutzung freigegeben. Somit wird auch "Block 7" der Heimspielstätte des 1. FC Magdeburg anlässlich des anstehenden Heimspiels am Samstag, 14 Uhr, gegen den FSV Zwickau ab sofort zur Verfügung stehen.

Damit sind die Umbaumaßnahmen an den Tribünen der Arena beendet - auch die Nordtribüne steht vollumfänglich zur Nutzung zur Verfügung. Auf der Nordtribüne gilt für alle Tages- und Dauerkartenbesitzer der Blöcke 1 bis 7 eine freie Platzwahl. Sämtliche Umbaukarten verlieren somit ihre Gültigkeit. Der 1. FC Magdeburg wird zu seinen Heimspielen grundsätzlich rund 28.000 Zuschauer zulassen, abhängig von der Sicherheitseinstufung des jeweiligen Spiels.

Ab dem kommenden Heimspiel gegen den FSV Zwickau wird außerdem die Sektorentrennung im Umlauf der Arena grundsätzlich aufgehoben. Aufgrund der abgeschlossenen Umbaumaßnahmen und der damit einhergehenden Kapazitätserhöhung können sich Fans des 1. FC Magdeburg ab sofort wieder im äußeren Umlauf der Heimbereiche frei bewegen. Der 1. FC Magdeburg weist jedoch darauf hin, dass die Sektorentrennung bei Heimpartien mit großer Zuschauerauslastung bzw. Spielen mit erhöhter Sicherheitseinstufung zum Einsatz kommen kann.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: