1. FC Kaiserslautern sammelt 3.600 Euro

Geld für Sozialprojekt "Betze-Engel" kam durch Verkauf von Zipfelmützen zusammen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Kaiserslautern sammelt 3.600 Euro
Foto: 1. FC Kaiserslautern
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Auch in der zurückliegenden Weihnachtszeit hat der 1. FC Kaiserslautern gemeinsam mit einer Brauerei unter dem Motto "Gemeinsam für die gute Sache" Spenden für gemeinnützige Organisationen gesammelt. Nun steht das Ergebnis fest: Im Jahr 2020 kamen durch den Verkauf von Zipfelmützen 3.600 Euro zusammen, die dem Sozialprojekt "Betze-Engel" zugutekommen.

Da die Fans des FCK die exklusiven Zipfelmützen im Vereins-Look wegen der Corona-Pandemie nicht vor Ort im Fritz-Walter-Stadion ergattern konnten, wurden diese in einer limitierten Auflage im Onlineshop und in den FCK-Fanshops für einen Betrag von zwei Euro angeboten. Die Kosten für die Produktion der Mützen übernahm komplett die Brauerei. Der Erlös aus dem Verkauf wird vollumfänglich an die sechs Einrichtungen aus der Region, die im Rahmen des FCK-Sozialprojekts unterstützt werden, verteilt werden.

"Gerade in den aktuellen Zeiten besinnen wir uns auf das, was wichtig ist. Und obwohl während der Corona-Pandemie sicher jeder sein eigenes Päckchen zu tragen hat, haben wieder zahlreiche FCK-Fans die Aktion unterstützt und so ihren Teil dazu beigetragen, dass wir für die Betze-Engel diese tolle Spendensumme entgegennehmen können", sagt der FCK-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Erfurt. "Das ist nicht selbstverständlich und wir sind stolz darauf, dass unsere Fans so viel Herz gezeigt haben."

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: