1. FC Kaiserslautern bindet Florian Pick

23-jähriger Offensivspieler verlängert Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Kaiserslautern bindet Florian Pick
Foto: 1. FC Kaiserslautern
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Offensivspieler Florian Pick läuft auch über den Sommer hinaus für den 1. FC Kaiserslautern auf. Der 23-Jährige hat seinen Vertrag am Betzenberg bis 30. Juni 2021 verlängert.

Der in Wittlich geborene Flügelspieler spielte bereits in der U 17 und U 19 für den FCK und kehrte im Sommer 2016 nach drei Jahren in der „Knappenschmiede“ des Bundesligisten FC Schalke 04 zu den Pfälzern zurück. Nach einer Leihe zum 1. FC Magdeburg während der letzten Saison schaffte Pick in der aktuellen Spielzeit den Durchbruch im Profiteam der „Roten Teufel“ und erzielte in seinen bisherigen 23 Saisonspielen in der 3. Liga drei Tore.

Martin Bader, Geschäftsführer Sport beim FCK, erklärt: „Florian Pick hat sich seit seiner Rückkehr stetig weiterentwickelt und sich durch gute Leistungen in die Mannschaft gearbeitet. Er bringt eine hohe Identifikation mit dem FCK mit und weiß, was es bedeutet, für diesen Verein zu spielen. Wir freuen uns, dass wir ihn frühzeitig für weitere zwei Jahre an uns binden können.“

Florian Pick: „Ich freue mich total, auch in der kommenden Saison Teil der Mannschaft zu sein und die nächsten Schritte im FCK-Trikot machen zu dürfen. Es war schon immer mein Wunsch, für die Profis der Roten Teufel zu spielen. Schließlich komme ich aus der Region und durfte am eigenen Leib erfahren, dass man sich beim FCK gut entwickeln kann. Ich werde weiterhin alles dafür geben, dass wir erfolgreich sind.“


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: