1. FC Kaiserslautern: Lange Pause für Bakhat

20-jähriger Mittelfeldspieler zieht sich Syndesmoseband-Teilabriss im Sprunggelenk zu.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Kaiserslautern: Lange Pause für Bakhat
Foto: 1. FC Kaiserslautern
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der 1. FC Kaiserslautern muss in den kommenden Monaten auf Mittelfeldspieler Anas Bakhat verzichten. Die Nummer 36 der "Roten Teufel" zog sich im ersten Auswärtsspiel der Saison bei Türkgücü München (0:3) einen Teilabriss des vorderen Syndesmosebandes am Sprunggelenk zu. Das ergab die eingehende medizinische Untersuchung.

Schon in der ersten Minute seines ersten Startelf-Einsatzes in dieser Spielzeit hatte sich der 20-Jährige nach einem Zweikampf mit Türkgücü-Kapitän Sercan Sararer verletzt. Bakhat konnte zunächst weiterspielen, ehe er in der 56. Minute ausgewechselt wurde. "Wir wünschen Anas eine gute und schnelle Genesung und haben volles Vertrauen in unsere medizinische Abteilung, die alles dafür tut, damit Anas schnellstmöglich wieder auf den Platz zurückkehren kann", so FCK-Sportdirektor Boris Notzon.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: