1. FC Kaiserslautern: Gerry Ehrmann freigestellt

61-jähriger Ex-Schlussmann war seit 1984 als Spieler und Torwarttrainer tätig.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Kaiserslautern: Gerry Ehrmann freigestellt
Foto: 1. FC Kaiserslautern
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der 1. FC Kaiserslautern hat seinen langjährigen Torwart-Trainer Gerhard "Gerry" Ehrmann freigestellt. "Der Verein sah sich nach einer Reihe von internen Vorkommnissen, die eine zielgerichtete und teamorientierte Zusammenarbeit zum Wohle des Vereins nicht mehr möglich machen, zu diesem Schritt gezwungen", teilte der FCK in einer Meldung mit.

Gerry Ehrmann war 1984 als Torhüter vom 1. FC Köln zum 1. FC Kaiserslautern gewechselt und stand bis 1998 in 292 Spielen der Bundesliga sowie neun Partien in der 2. Bundesliga für den FCK zwischen den Pfosten. Nach seinem Karriereende wechselte der 61-Jährige in den Trainerstab der Roten Teufel und betreute dort unter anderem Roman Weidenfeller, Tim Wiese oder Kevin Trapp.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: