1. FC Kaiserslautern: Felix Götze muss sich gedulden

Leihspieler vom Bundesligisten FC Augsburg hat mit Adduktorenverletzung zu kämpfen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Kaiserslautern: Felix Götze muss sich gedulden
Foto: 1. FC Kaiserslautern
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Felix Götze, der kurz vor dem Ende der Wechselfrist vom Bundesligisten FC Augsburg bis zum Saisonende an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen wurde, muss sich bis zu seinem ersten Einsatz für die "Roten Teufel" noch gedulden. Der 22-jährige Bruder von Weltmeister Mario Götze (aktuell bei PSV Eindhoven) sollte schon für das Derby beim SV Waldhof Mannheim (2:0) im Aufgebot des neuen Trainers Marco Antwerpen stehen, zog sich aber im Abschlusstraining eine Adduktorenverletzung zu.

Dadurch verpasst Felix Götze auch die Partie am Samstag, 14 Uhr, gegen die U 23 des FC Bayern München. Der gebürtige Dortmunder war im Sommer 2014 vom BVB zum FC Bayern München gewechselt und durchlief ab der U 17 alle Nachwuchsmannschaften des deutschen Rekordmeisters. Für die U 23 stand er in 19 Pflichtspielen (drei Tore) auf dem Feld, ehe er einen Profivertrag beim FC Augsburg unterschrieb.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Mia Gonzalez am 12.02.2021 um 17:05 Uhr:

MiaARNA

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: