1. FC Heidenheim: Mathias Wittek fehlt vier Wochen

Nach zwei Siegen zuvor bedeutete die 1:3-Niederlage gegen den VfL Osnabrück am Samstag nicht nur die zweite Heimpleite der Saison für den 1. FC Heidenheim, sondern auch einen weiteren Rückschlag im Bemühen sich an der Tabellenspitze festzusetzen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Heidenheim: Mathias Wittek fehlt vier Wochen
Foto: 1. FC Heidenheim 1846
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Vor allem scheint der angepeilte Aufstieg deshalb in Gefahr, weil Heidenheim gegen Gegner auf Augenhöhe meist Probleme hat, wie schon vor dem Spiel gegen Osnabrück auch die Niederlagen in Burghausen und Unterhaching sowie gegen Hansa Rostock zeigten. Trotz dieser wenig erbaulichen Bilanz gegen andere Spitzenteams ist Frank Schmidt von der Qualität seiner Mannschaft überzeugt: "Wir wissen, dass wir auch diese Mannschaften schlagen können. Das haben wir in der vergangenen Saison ja bewiesen", so der Trainer des 1. FC Heidenheim im "Kicker".

Schon kommende Woche im schweren Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld kann Heidenheim die Worte des Trainer bestätigen, der dabei allerdings auf einen wichtigen Akteur verzichten muss. Wie Untersuchungen am gestrigen Montag ergaben, erlitt der gegen Osnabrück schon früh ausgewechselte Mathias Wittek einen Muskelbündelriss, der den meist auf der Doppelsechs eingesetzten Defensiv-Allrounder zu einer Pause von voraussichtlich vier Wochen zwingt.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: