1. FC Heidenheim: Drei Monate ohne Richard Weil

Mit dem Last-Minute-Ausgleich zum 2:2 gegen den Karlsruher SC verlief der Saisonauftakt in der dritten Liga für den 1. FC Heidenheim am Ende zumindest noch halbwegs erfolgreich. Nach dem Spiel mischte sich in die Freude über den späten Punktgewinn aber auch ein dicker Wermutstropfen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

1. FC Heidenheim: Drei Monate ohne Richard Weil
Foto: 1. FC Heidenheim 1846
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Schon als Richard Weil in der 50. Minute verletzt gegen Michael Thurk ausgewechselt werden musste, ahnten die meisten Beobachter nichts Gutes. Inzwischen steht fest, dass sich der Mittelfeldspieler einen Mittelfußbruch zugezogen hat. Der 24-Jährige, der die Verletzung bereits in der ersten Halbzeit erlitten, aber trotz Schmerzen weitergespielt hatte, wurde bereits am Dienstag in Tübingen operiert und wird voraussichtlich drei Monate ausfallen.

Derweil plagen Trainer Frank Schmidt auch Sorgen wegen Angreifer Patrick Mayer. Der vom FC Augsburg zurückgekehrte Torjäger, der schon fast die gesamte Rückrunde wegen Sprunggelenksproblemen ausgefallen ist und erst Anfang Juli ins Training einsteigen konnte, hat erneut Beschwerden und muss mit dem Training pausieren. Hinter Mayers Einsatz am Samstag bei RW Erfurt steht zumindest ein dickes Fragezeichen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: