Spieltage 19 bis 24 zeitgenau angesetzt

Veröffentlicht: 21.11.2017 20:01 Uhr | Autor: MSPW | Bild: FU-Sportfotografie

Sportfreunde Lotte am 8. Dezember unter Flutlicht in Magdeburg gefordert.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die zeitgenauen Ansetzungen der Spieltage 19 bis 24 in der 3. Liga vorgenommen. Am Freitag, 8. Dezember, startet der 19. Spieltag mit zwei Partien. Zweitliga-Absteiger Würzburger Kickers macht ab 18.30 Uhr gegen Rot-Weiß Erfurt den Anfang, ab 19 Uhr trifft der 1. FC Magdeburg auf die Sportfreunde Lotte.

Am Samstag, 9. Dezember, legt der FC Carl Zeiss Jena schon ab 13 Uhr gegen den Karlsruher SC vor, ehe ab 14 Uhr fünf weitere Partien folgen. Am Sonntag, 10. Dezember, schließen ab 14 Uhr die Duelle zwischen dem FSV Zwickau und Halleschen FC sowie zwischen Hansa Rostock und dem Chemnitzer FC die Runde ab.

Ein weiterer Spieltag wird noch vor der Winterpause ausgetragen, dabei stehen am Freitag, 15. Dezember (ab 19 Uhr), drei Begegnungen auf dem Programm. Der SC Paderborn 07 hat dann den Halleschen FC zu Gast, der VfR Aalen misst sich mit Fortuna Köln und der Karlsruher SC gibt beim VfL Osnabrück seine Visitenkarte ab. Sämtliche andere Partien finden am Samstag, 16. Dezember, statt. Der FC Carl Zeiss Jena spielt gegen den SV Wehen Wiesbaden bereits ab 13 Uhr, die sechs anderen Duelle starten um 14 Uhr.
3. Liga startet am 20. Januar ins neue Jahr

Die 3. Liga startet am Samstag, 20. Januar 2018, mit dem 21. Spieltag ins neue Jahr. Dabei werden sieben Partien um 14 Uhr angepfiffen. Am Sonntag, 21. Januar (ab 14 Uhr), folgen zwei weitere Begegnungen, ehe der Spieltag mit dem Duell zwischen Rot-Weiß Erfurt und dem 1. FC Magdeburg abgeschlossen wird. Diese Partie wird aufgrund von Vorgaben der Sicherheitsbehörden erst am Montag, 22. Januar (ab 20.30 Uhr), ausgetragen.

Die Spieltage 22 und 23 folgen an den Wochenenden vom 26. bis 28. Januar und 2. bis 4. Februar mit je zwei Freitagsspielen, sieben Samstagspartien und einer Begegnung am Sonntag. Der 24. Spieltag weicht am Wochenende des 9. bis 11. Februar mit zwei Sonntagsspielen und nur sechs Partien am Samstag lediglich geringfügig ab.

In der zehnten Saison der 3. Liga werden erstmals alle Spiele live übertragen. Die Telekom zeigt alle Partien live und auf Abruf im Pay-TV. Die ARD und ihre dritten Programme produzieren und übertragen bis zu 120 Spiele live. Das Auswahlrecht der Partien liegt dabei auf Seiten der ARD. Die "Sportschau" zeigt unverändert samstags zwischen 18 und 18.30 Uhr die Höhepunkte von drei bis vier Topbegegnungen des jeweiligen Spieltags.

Mehr News, Ergebnisse und Informationen finden Sie unter 3-liga.com.

Startseite | Datenschutz | Impressum