Bremen II: Marc Pfitzner für vier Spiele gesperrt

Veröffentlicht: 21.11.2017 23:49 Uhr | Autor: MSPW | Bild: SV Werder Bremen II

33-Jähriger Innenverteidiger erst Mitte Dezember wieder für Werder spielberechtigt.

Die U 23 von Werder Bremen muss einige Zeit ohne Marc Pfitzner auskommen. Der 33-jährige Innenverteidiger hatte bei der 0:5 (0:2)-Heimniederlage gegen die SG Sonnenhof Großaspach wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen. Das DFB-Sportgericht sperrte den Routinier nun für vier Meisterschaftsspiele. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

In den Ligaspielen bei Aufsteiger FC Carl Zeiss Jena (18. November), gegen Rot-Weiß Erfurt (25. November), gegen den VfL Osnabrück (3. Dezember) und beim Liganeuling SV Meppen (8. bis 10. Dezember) muss Pfitzner daher aussetzen. Erst zum Rückrundenauftakt bei der SpVgg Unterhaching (15. bis 17. Dezember) ist der Innenverteidiger wieder spielberechtigt.

Mehr News, Ergebnisse und Informationen finden Sie unter 3-liga.com.

Startseite | Datenschutz | Impressum