3. Liga News - Seite 553

Aktuelle News zur 3. Liga, verfasst von unseren Fan-News-Schreibern. Erfahren Sie alles Aktuelle über die Liga. Bei uns erfahren Sie Trainerwechsel, Transfers, Verletzungen, Spielberichte, Vorberichte und viele weitere 3. Liga News.
In unserer Suche können Sie nach bestimmten News suchen.

Suchbegriff:
News-Übersicht auf einen bestimmten Verein begrenzen:


Seite -1- -2- -3- -4- -5- -6- -7- -8- -9- -10- -11- -12- -13- -14- -15-

Aktuelles aus der 3. Liga

Huebner/Severing
Hansa Rostock: Qual der Wahl

Trainer Karsten Baumann kann in Halle fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Veröffentlicht am 27.02.2015 um 09:25 Uhr
Foto Butzhammer
23. Spieltag; SG Sonnenhof Großaspach - SpVgg Unterhaching (Stimmen zum Spiel)

Im Nachholspiel des 23. Spieltages gelang der Spielvereinigung Unterhaching der erste Sieg im neuen Jahr und ein ganz Wichtiger noch dazu. Es war ein absolutes "Sechs-Punkte-Spiel" zweier Mannschaften, die mittendrin stecken im Kampf um den Klassenerhalt. Für Uwe Rapolder war die bittere 1:4 Pleite, die Zweite innerhalb von vier Tagen, ein so herber Rückschlag, dass er sein Amt zur Verfügung gestellt hat. Rüdiger Rehm kehrt wieder auf den Posten, den er erst nach dem ersten Saisondrittel geräumt hat, zurück.

Veröffentlicht am 27.02.2015 um 09:03 Uhr
Huebner/Klein
Dynamo Dresden: Minge macht Comvalius trotz der Pfiffe Mut

Der Fußball ist ein extrem schnelllebiges Geschäft. Auch in der 3. Liga ist dies zweifelsfrei der Fall. Dies musste auch Dynamo-Angreifer Sylvano Comvalius erleben, der von den eigenen Fans noch frenetisch gefeiert worden ist, als er das 1:0 gegen den Chemnitzer FC erzielte. Der Stimmungsumschwung ist nun jedoch passiert, denn bei der jüngsten 0:1-Niederlage gegen den SV Wehen Wiesbaden wurde er gnadenlos ausgepfiffen. Nun versucht SGD-Sportdirektor Ralf Minge ganz bewusst den 27-Jährigen wieder aufzubauen.

Veröffentlicht am 26.02.2015 um 15:40 Uhr

Marius Heyden
Borussia Dortmund II: Neben Defensivstärke muss die Angriffswucht verstärkt werden

Auch weiterhin wartet die U23-Mannschaft von Borussia Dortmund noch auf den Premierensieg im Fußballjahr 2015. Beim 1:1-Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit beim Halleschen FC gelang den Borussen immerhin der erste Treffer in diesem Fußballjahr. In der Offensive fehlt spürbar die notwendige Durchschlagskraft, während defensiv zu einem Erfolgsfaktor im Abstiegskampf werden könnte. Mit zwei Punkten Vorsprung vor dem ersten Abstiegsrang belegt der BVB einen Nichtabstiegsplatz.

Veröffentlicht am 26.02.2015 um 15:37 Uhr
Volker Ballasch
Der HFC macht seine Hausaufgaben sportlich und finanziell

Fleißig hat der Hallesche FC seine Hausaufgaben auf und außerhalb des Spielfeldes erledigen können. In der 3. Liga wird der HFC nach menschlichem Ermessen den Klassenerhalt schaffen können. Elf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz sind für die Köhler-Kicker ein beruhigendes Polster. Auch die wichtigen Unterlagen für die 3. Liga sind eingereicht worden. Dazu wird für Manager Ralph Kühne in den nächsten Wochen enorm viel Arbeit zukommen, da er sich intensiv mit den auslaufenden Spielerverträgen auseinandersetzen muss.

Veröffentlicht am 26.02.2015 um 14:52 Uhr
Huebner/Severing
Der SV Wehen Wiesbaden und die reichhaltige Auswahl im zentralen Mittelfeld

Ein vorentscheidendes Spiel gibt es am kommenden Samstag in der Brita-Arena zu Wiesbaden, wenn der gastgebende SV Wehen Wiesbaden den SC Preußen Münster zu Gast haben wird. Acht Punkte trennt die beiden Mannschaften. Mit einem Heimsieg könnte der SVWW zumindest noch einmal etwas Spannung in die Aufstiegssituation bringen. Bei einem Sieg der Münsteraner ist die Wahrscheinlichkeit bei dann noch zwölf ausstehenden Spielen sehr hoch, dass auch in der kommenden Spielzeit nur noch drittklassiger Fußball in der Landeshauptstadt von Hessen geboten wird. Robert Müller wird für die Gastgeber nun immerhin in die Startelf zurückkehren.

Veröffentlicht am 26.02.2015 um 13:20 Uhr
Huebner/Severing
Erfurt ohne Brandstetter in Kiel

Prellung des linken Wadenbeins verhindert Einsatz.

Veröffentlicht am 26.02.2015 um 07:58 Uhr
Choreo beim Hinspiel in Münster (Imago/osnapix)
Arminia: Münster-Spiel wirft Schatten voraus

Für die Partie vom 33. Spieltag wurden bereits 13.000 Karten verkauft.

Veröffentlicht am 26.02.2015 um 07:58 Uhr
Huebner/Severing
Wiesbaden: Book wieder im Training

Mittelfeldspieler hat grippalen Infekt überstanden.

Veröffentlicht am 26.02.2015 um 07:56 Uhr
Huebner/Severing
Cottbus: Kleindienst voll belastbar

Stürmer hatte zuletzt mit Rippenproblemen zu kämpfen.

Veröffentlicht am 26.02.2015 um 07:56 Uhr
Noah Wedel
Dynamo Dresden: 14 Verträge laufen aus

Die jüngste Bilanz in der 3. Liga treibt den geneigten Anhänger von Dynamo Dresden die Sorgenfalten auf die Stirn. Viermal in Serie musste der Elbstädter zuletzt die Punkte abgeben. Der Aufstieg in die 2. Bundesliga scheint in dieser Spielzeit ohne Dresden stattzufinden, denn acht Punkte Rückstand auf einen Aufstiegsplatz in zwölf Partien aufzuholen, erscheint sehr schwierig. Letztlich muss behauptet werden, dass der Auftakt in das Fußballjahr 2015 den Aufstieg verspielt hat

Veröffentlicht am 25.02.2015 um 18:22 Uhr
Huebner/Voigt
RW Erfurt-Boss Rombach relativiert den Erfolgswelle

Das Fußballjahr 2015 war ganz und gar nach dem Geschmack des FC Rot-Weiß Erfurt. Die siegreichen Spiele haben nun dafür sorgen können, dass der Traditionsverein aus Thüringen sich mittlerweile auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben konnte. Bei der exakten Analyse der Tabellensituation wird jedoch auch schnell ersichtlich, dass ein Punkt Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz keineswegs ein beruhigendes Polster darstellen kann. Im ausführlichen Gespräch mit der „Thüringer Allgemeinen“ hat sich nun RWE-Vereinsboss Rolf Rombach über die aktuelle Perspektive des ehemaligen DDR-Oberligisten äußern können.

Veröffentlicht am 25.02.2015 um 18:21 Uhr
Huebner/Severing
Arminia Bielefeld: Uhlig warnt trotz glänzender Perspektive für Zweitliga-Aufstieg

Es scheint aktuell wahrlich einiges dafür zu sprechen, dass dem DSC Arminia Bielefeld am Saisonende der direkte Wiederaufstieg gelingen kann. Die Leistungen und auch das Zahlenwerk sprechen eindeutig für die Ostwestfalen, die nach den jüngsten Siegen aktuell mit 52 Punkten die Tabelle anführen und somit satte sieben Punkte Vorsprung auf einen nicht direkten Aufstiegsplatz hat. Zwölf Spiele müssen die Schützlinge von Coach Norbert Meier noch absolvieren, um nach nur einer Saison die Rückkehr in die Zweitklassigkeit feiern zu können. Geschäftsführer Marcus Uhlig tritt als Warner und Mahner auf, denn er möchte von einer vorzeitigen Aufstiegseuphorie überhaupt nichts wissen.

Veröffentlicht am 25.02.2015 um 18:19 Uhr
Uwe Rapolder tritt zurück - Rehm neuer alter Trainer

Am Mittwochnachmittag gab der Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach bekannt, dass Uwe Rapolder nach der 1:4 Niederlage gegen die Spielvereinigung Unterhaching sein Amt als Chefcoach niederlegte. Ein Ersatzmann ist bereits gefunden und ein alter Bekannter. Rüdiger Rehm, der zu Beginn der Saison schon die SG trainiert hatte, ist wieder im Amt.

Veröffentlicht am 25.02.2015 um 16:01 Uhr
imago/Sportfoto Rudel
Unterhaching dreht Rückstand bei Großaspach in ersten Sieg 2015 - Spielbericht

Die Spielvereinigung Unterhaching konnte durch einen 4:1 Sieg beim direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, der SG Sonnenhof Großaspach einen wichtigen Erfolg einfahren können und hat nun die 30-Punkte-Marke geknackt. Für den Aufsteiger aus Schwaben wird die Schlinge um den Hals derweil immer enger. Mit 22 Punkten und nur noch einem Nachholspiel ist der Rückstand auf das rettende Ufer bei zwei Punkten geblieben. Die Sonnenhofer warten weiterhin auf den ersten Sieg im laufenden Jahr.

Veröffentlicht am 25.02.2015 um 11:12 Uhr


Seite -1- -2- -3- -4- -5- -6- -7- -8- -9- -10- -11- -12- -13- -14- -15-

Die 3. Liga News als Homepagetool bekommen Sie hier.